Eco construction
Institut Européen de l’expertise et de l’expert
Sitz : Postanschrift : EEEI Jean-Raymond LEMAIRE - 38, rue de Villiers - 92532 Levallois-Perret cedex - France Tel : +33(0)1 41 49 07 60 - Fax : +33(0)1 41 49 02 89
Site : http://www.experts-institute.eu
Letzte Aktualisierung : 1 - 09 - 2017
Retour accueil
Startseite >> Institut >> Organisation

Organisation

2009 - Das Institut stellt sich vor

Im Rahmen von Gerichtsverfahren auf einzelstaatlicher und bisweilen auch internationaler Ebene, aber auch außerhalb von Prozessen - etwa bei Güteversuchen - muss der Sachverständige wirtschaftliche und soziale Aspekte, aber auch veränderte gesellschaftliche Rahmenbedingungen bewerten. Aufgrund seiner Aufgabenstellung muss er auf seinem Fachgebiet unter Berücksichtigung des rechtlichen und gerichtlichen Kontextes in vollem Umfang „kundig“ sein.

Für diese großen Herausforderungen, verfahrensrechtlichen Fragen oder wirtschaftlichen Analysen, bezogen auf eine ökonomische Gesamtbetrachtung des Rechts und des Gerichtswesens, hat die universitäre Forschung bislang nicht das gebotene Interesse aufgebracht. Das Institut möchte diese Forschung in Gang bringen und gleichzeitig die Ausarbeitung von Regeln der Prozessführung auf europäischer Ebene vorantreiben, die sich anschließend in den einzelstaatlichen Rechtsordnung etablieren sollen.

Mit der Gründung des Institut Européen de l’Expertise et de l’Expert im Jahr 2006 wurde eine Plattform geschaffen, die Forschende und Vertreterinnen und Vertreter der Praxis zusammenführen soll, die an der Modernisierung des Rechts und der Justiz mitwirken. Das Institut bietet Richtern und Staatsanwälten, Hochschullehrern, Anwälten und Sachverständigen die Möglichkeit, ihren Beitrag zur Reflexion über das Sachverständigenwesen zu leisten, und sorgt dafür, dass ihre Beiträge bekannt werden und ihre Wirkung entfalten.

Die europäische Dimension des Instituts trägt wesentlich dazu bei, dass die rechtsbezogenen und geschichtlichen Erfahrungen aus allen Ländern in die Reflexion einfließen und diese auf eine breitere Grundlage stellen. Standortbestimmungen und Zukunftsforschung sind künftig nur noch im europäischen Maßstab möglich.

  • Die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte ist im Hinblick auf die Definition der prozessualen Grundrechte zunehmend allgemeinverbindlich,
  • Die Gefahren für die Bevölkerung (öffentliche Gesundheit, industrielle Risiken, Terrorismus…) sind mittlerweile grenzüberschreitend.

Das Institut bietet allen beteiligten Akteuren :

  • ein Forum des Nachdenkens über die Zukunft des gerichtlichen Sachverständigenwesens in Europa und über die notwendige Harmonisierung der Praktiken im Sachverständigenwesen ;
  • das Arbeitsprogramm und die Tätigkeitsberichte des Instituts ;
  • einen Ort der gedanklichen Auseinandersetzung und interdisziplinären Erforschung des Sachverständigenwesens über die nationalen Grenzen hinweg in seinen vielfältigen Aspekten ;
  • den Aufbau einer europäischen Fachdokumentationsstelle zum Sachverständigenwesen.
  • ein Kompetenzzentrum für die gedankliche Auseinandersetzung mit Ausbildungsfragen und zur Ergänzung der bestehenden Struktur durch inhaltlich hochwertige Beiträge.
Institut Européen de l’expertise et de l’expert
Sitz : Postanschrift : EEEI Jean-Raymond LEMAIRE - 38, rue de Villiers - 92532 Levallois-Perret cedex - France Tel : +33(0)1 41 49 07 60 - Fax : +33(0)1 41 49 02 89